Gerade in Zeiten wie sie momentan sind, wo Zoos aber auch private

Tierparks keine Besucher empfangen dürfen, haben es die kleinen Tierparks sehr schwer.

Tiere müssen täglich gefüttert werden. Da kann man nicht auf 50 % oder 70 % das Futter reduzieren, wie es beim Lohn der Angestellten möglich ist. Sie brauchen täglich 100 % Nahrung. Darum hat sich der IVÖ Vorstand entschlossen, im Rahmen seiner finanziellen Mittel einen Futtergutschein, gekauft bei Firma EVIT Leimüller, zu spenden.

Einen konnten wir Geli Mair, Besitzerin vom Tierpark Walding und einen weiteren der Familie Zupanc, Besitzer des Vogelparks Turnersee, überreichen.

Die Freude und Dankbarkeit waren bei Beiden riesengroß.

Weitere Spenden vor allem an private Zoos bzw. Tier- oder Vogelparks sind geplant. Der Verwaltungsaufwand ist bei der IVÖ sehr gering, die Funktionäre arbeiten alle ehrenamtlich und wir wirtschaften sehr sparsam. Was noch dazukommt, wir sind ein gemeinnütziger Verein und dieser Verpflichtung wollen wir auch nachkommen, indem wir an Institutionen, die mit Tieren zu tun haben und öffentlich zugänglich sind, mit einer Futterspende unterstützten.

Walter Fuchs, Gf. IVÖ

Gelesen 451 mal